Über das Projekt „Deutschland macht krank. Wie bleibe ich dabei gesund?“

Andreas_SteinHeute vor einer Woche habe ich mich dazu entschlossen ein Buch zu schreiben mit dem vorläufigen Arbeitstitel „Deutschland macht krank. Wie bleibe ich dabei gesund?
In den letzten Tagen habe ich mit einigen Freunden über mein Projekt gesprochen und mir Gedanken gemacht, wie ich dabei vorgehen möchte. In keinem Fall möchte ich mein Buch „im stillen Kämmerlein“ schreiben. Die Entstehung selbst soll ein Teil des Buches sein und die Möglichkeiten nutzen, die uns heute z. B. durch das Internet gegeben sind. Dazu habe ich heute diesen Blog angelegt. Und schreiben können Sie mir zu diesem Buchprojekt ab sofort auch.
Ich freue mich auf Ihre Anregungen: kopfhoch@deutschland-macht-krank.de

Kassel, 02.05.2015
Andreas Stein

Dieser Beitrag wurde unter Das Projekt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Über das Projekt „Deutschland macht krank. Wie bleibe ich dabei gesund?“

  1. Andreas Stein sagt:

    Diskussion hierzu auf meiner Facebook-Chronik:
    https://www.facebook.com/andreas.stein2/posts/978140438863253

  2. Krankheit ist die Eskalation des Verdrängten – die Stufe vor dem Tod oder dem Krieg. Die Eskalation läuft über die Projektion, auf die bösen Anderen. Wird es ein Projektionsbuch? – dann wird es sicher ein Erfolg. Weil an Reflektion hat im Land der Suizidalökonomie ja keiner Bedarf.

    • Andreas Stein sagt:

      Lieber Jörg,
      ich möchte ein Buch über Auswege und Alternativen produzieren. Und Menschen unterstützen und ermutigen, die sich nicht lähmen lassen von dem, was uns schon heute krank macht (und morgen wahrscheinlich noch mehr).
      Ich lade Dich herzlich ein, an der Entstehung des Buches ein weinig teilzuhaben.
      Liebe Grüsse,
      Andreas

  3. Pingback: Wie bleibe ich in Deutschland gesund? | Deutschland macht krank

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>