Wann, wie und wo macht Deutschland tatsächlich krank?

Seit Ende April diskutiere ich über das Thema „Deutschland macht krank. Wie bleibe ich dabei gesund?“. Nun habe ich dazu auf Facebook eine Umfrage gestartet. Ich habe gefragt:
Auch wenn diese Aussage provokativ und plakativ zugespitzt ist: Aus welchen Gründen ist die Aussage „Deutschland macht krank“ nicht falsch? Wann, wie und wo macht Deutschland tatsächlich krank?

D_macht_krank_04Ein Zwischenergebnis dieser Umfrage sehen Sie auf dem Screenshot links. Zur Umfrage gelangen Sie, wenn Sie in der FB-Gruppe von Liberale Zukunft Deutschland e.V. (ein parteiunabhängiger Verein zur Debatte aktueller gesellschaftlicher Themen und Fragestellungen) diesem Link folgen: https://www.facebook.com/groups/zukunft.liberal/permalink/474742556024283

Natürlich ist es keine gute Nachricht, dass in Deutschland tatsächlich auch die Verhältnisse krank machen können. Eine gute Nachricht ist dagegen, dass dieses Problem bereits gesehen wird. Damit wird die Relevanz des Projekts „Deutschland macht krank. Wie bleibe ich dabei gesund?“ bestätigt. Interessant an der Umfrage: Ängste stehen im aktuellen Zwischenergebnis an oberster Stelle.

Ängste und Angststörungen: Von ganz gesund bis ziemlich krank

Angst, Ängste und Angststörungen sind ein sehr vielschichtiges und breites Thema. Als körperliches Warnsignal vor Gefahr ist Angst erstmal ein normales, sinnvolles und gesundes Phänomen, das jeder Mensch kennt. Ängste können aber auch pathologische Züge annehmen, z. B. nach traumatisierenden Erlebnissen und Erfahrungen. Oder durch Stress und andauernde Überlastung – oft in Verbindung mit Alkohol-, Drogen- und Medikamentenmißbrauch. Während die deutsche Gesellschaft dem Alkohol- und Drogenmißbrauch immer aufgeklärter und kritischer gegenüber steht, ist das Thema Medikamentenmißbrauch im Zusammenhang oder als Folge von übermäßigem Stress und Dauerüberlastung noch ein echtes Tabuthema mit riesigem Außmaß. So wird der Mißbrauch von Psychopharmaka in Deutschland von Experten in etwa auf die Größenordnung von Alkoholmißbrauch geschätzt.

Video: Wo liegt die Grenzlinie zwischen “gesunden” Ängsten und aussergewöhnlichen Belastungen durch Angst, die nicht mehr gesund sind? Welchen Ängsten begegnen wir im beruflichen und privaten Alltag und wie gehen wir damit um? Wann ist der Zeitpunkt gekommen, ab dem Ängste sich verselbständigt haben und unser Leben dominieren? Was ist dann zu tun? Im Gespräch mit dem Autor, Coach und Therapeuten Dirk Schippel habe ich diese Fragen stellen können.
Veröffentlicht unter Umfragen | Hinterlasse einen Kommentar

Wie bleibe ich in Deutschland gesund?

Max_Frisch_02Mit dem Eindruck, dass die (politische) Kultur in Deutschland krank machen kann, stehe ich nicht allein. Eine entsprechende Statusmeldung auf meiner Facebook-Chronik vom 24. April hat mir das noch einmal bestätigt.

Mit meinem Buchprojekt „Deutschland macht krank. Wie bleibe ich dabei gesund?“ möchte ich mehr erreichen als die heute so verbreitete und „beliebte“ Empörung nach Anklage von Mißverhältnissen. Denn die medial geförderte Dauerempörung über schnell wechselnde Themen, bei hastiger Suche nach dem nächsten skandalösen Mißstand, bringt uns auch nicht viel weiter, macht vielleicht irgendwann sogar auch noch krank.

Ich möchte trennen zwischen dem, was wir selbst, individuell und persönlich beeinflussen können, um nicht krank zu werden an dem, was krank machen kann – und den Dingen, die wir nicht persönlich beeinflussen können und für die wir deshalb einen ausgesuchten Rahmen finden sollten, um sie dort vorzutragen und zu bearbeiten. Aber die Zusammenhänge und Wechselwirkungen will ich dabei beachten und nicht übersehen.

Das Buchprojekt soll also in der Zielsetzung Beiträge zur Förderung der Gesundheit hervorbringen. Darauf wollte ich an dieser Stelle unbedingt noch einmal hinweisen, bevor ich mit der Recherche und Diskussion zu den „Krankmachern“ ausführlich starte. Deshalb hier auch noch der Hinweis auf die Einladung zur Diskussion und zum Engagement für unsere psychische Gesundheit, die weiterhin und parallel zum Buchprojekt aktuell bleibt.

Veröffentlicht unter Das Projekt | Hinterlasse einen Kommentar

Über das Projekt „Deutschland macht krank. Wie bleibe ich dabei gesund?“

Andreas_SteinHeute vor einer Woche habe ich mich dazu entschlossen ein Buch zu schreiben mit dem vorläufigen Arbeitstitel „Deutschland macht krank. Wie bleibe ich dabei gesund?
In den letzten Tagen habe ich mit einigen Freunden über mein Projekt gesprochen und mir Gedanken gemacht, wie ich dabei vorgehen möchte. In keinem Fall möchte ich mein Buch „im stillen Kämmerlein“ schreiben. Die Entstehung selbst soll ein Teil des Buches sein und die Möglichkeiten nutzen, die uns heute z. B. durch das Internet gegeben sind. Dazu habe ich heute diesen Blog angelegt. Und schreiben können Sie mir zu diesem Buchprojekt ab sofort auch.
Ich freue mich auf Ihre Anregungen: kopfhoch@deutschland-macht-krank.de

Kassel, 02.05.2015
Andreas Stein

Veröffentlicht unter Das Projekt | 4 Kommentare